#1

2PAC´s Biography

in Rap News 14.01.2007 13:21
von c._T._c._BK • Admin | 141 Beiträge

Tupac Amaru Shakur (geb. als Lesane Parish Crooks)
Tupac Amaru Shakur war ein portugiesischer Freiheitskämpfer, von ihm hat 2PAC seinen Namen

"Tupac Amaru" stammt aus der Sprache der Inca und bedeutet soviel wie "leuchtende Schlange" Deswegen wird 2Pac auch manchmal "the last Inca" - "der letzte Inca" genannt.

"Shakur" ist ein arabischer Name, der soviel wie "Gott dankbar" heißt.

Demnach heißt Tupac Amaru Shakur soviel wie: "glänzende Schlange, die Gott gegenüber dankbar ist"

Das Pseudonym Makaveli lehnt sich an einen alten italienischen Krieger (Macavelli) an. Dieser täuschte seinen Tod vor, um seinen Feinden zu entrinnen. Das ist Grund genug für einige Fans zu glauben, dass Tupac am Leben ist.

Sein Leben:
Tupac wurde am 16. Juni 1971 im NewYorker Stadtteil Brooklyn geboren. Er ist der Sohn von Afeni Shakur, einer Autorin und Schauspielerin, die auch für die "Black Panther" aktiv war. Erst kurz vor der Entbindung wurde sie aus dem Knast entlassen. Als kleiner Junge begann Tupac in einer Theatergruppe in Harlem mit der Schauspielerei.

Seine Mutter hatte alle Hände voll zu tun, um sich, Tupac und seinen Bruder über die Runden zu bringen. Dies gelang ihr nicht immer und so musste Tupac schon in frühen Jahren Bekanntschaft mit den Schattenseiten des Lebens machen: Teilweise lebte die ganze Familie in Obdachlosenunterkünften. Da er im Ghetto aufwuchs, war Gewalt von Anfang an ein Teil seines Lebens.

1988 wurde Mutulu Shakur, Tupac´s Stiefvater, zu 60 Jahren Gefängnis für einen Überfall auf einen Geldtransporter im Jahre 1981 verurteilt.

1986 zog Tupac mit seiner Familie nach Baltimore, wo er unter dem Pseudonym "MC New York" begann seine ersten Rhymes zu schreiben. Außerdem schauspielerte er nun wieder in einer Arbeitsgruppe in der Schule. Dort fühlte er sich wirklich wohl und es war ein herber Schlag für ihn, als er 1988 mit seiner Familie nach Kalifornien (zunächst San Francisco) an die amerikanische Westküste zog. Später betrachtete er dies als den Wendepunkt in seinem Leben.

Denn nur wenig Zeit verstrich bis er in L.A. mit einem Kumpel zusammenzog und nun begann Drogen zu verkaufen. Dies sollte der Anfang einer langen Verbrecherkarriere sein...

Trotz alledem machte er weiterhin Musik und tritt der Band "Digital Underground" 1989 zunächst als Tänzer bei. 1991 durfte er auf dem Album der Gruppe auch rappen. Noch im selben Jahr unterschrieb er einen Vertrag bei Interscope Records. Unter diesem Label veröffentlichte er sein erstes Soloalbum 2Pacalypse Now. 1992 bekam Tupac seine erste größere Filmrolle in dem Film "Bullet" (engl. Titel: "Juice"), indem Tupac die Rolle eines brutalen Gangsters spielt.

Im August 1992 hatte er wieder Probleme mit dem Gesetz: Bei einer Schießerei mit alten Feinden wurde ein 6-jähriger Junge getötet. Da er in seinen Texten allzuoft Gewalt verherrlichte, hatte er Probleme seine Unschuld zu beweisen. Dies gelang ihm schließlich aber doch.

Am 1. Februar 1993 wurde sein zweites Album "Strictly 4 my N.i.g.g.a.z." veröffentlicht. Doch der große Erfolg des Albums wurde von einigen Straftaten Tupacs überschattet:

Im März 1993 verbrachte er wegen Drogenkonsums einige Tage im Gefängnis. Im April 1993 wurde er zu einer Freiheitsstrafe von 10 Tagen verurteilt, weil er einen Rapper nach einem Konzert brutal zusammenschlug. Ihm wurde ferner vorgeworfen im November 1993, 2 Polizisten angeschossen zu haben. In den Augen Tupacs war es Notwehr, da die Polizisten seinen Wagen mit gezogener Waffe gestoppt hatten. Weil der Tathergang nicht eindeutig geklärt werden konnte, wurde die Anklage fallen gelassen. Außerdem wurde ihm vorgeworfen, eine Frau vergewaltigt zu haben. Ein Prozeß wurde initiiert..... Wegen seinen Problemen mit dem Gesetz wurde er kurzerhand von der Besetzungsliste des Films "MenaceIISociety" genommen. Dies verärgerte ihn so sehr, dass er den Produzenten des Films zusammenschlug. Dafür mußte er wieder eine Freiheitsstrafe verbüßen. Während er hinter Gittern war, wurde mit einigen anderen Rappern das Video zu "Temptations" gedreht. Aufgrund einer vorausgegangenen Schießerei in New York waren nur Leute von der Westcoast mit von der Partie.

Am 30. November 1994 wurde Tupac selbst ein Opfer von Gewalt: Bei einem Überfall wurde er von 5 Schüßen getroffen. Damals war er mit seinem ex-Kumpel Stretch Walker auf dem Weg zu Notorious B.I.G. Stretch machte sich aus dem Staub, obwohl er Tupac mit seiner Waffe hätte helfen können. Tupac sah hinter dem Anschlag einen Komplott und beschuldigte Notorious B.I.G. und Sean "Puff Daddy" Combs sowie Stretch Walker hinter diesem Anschlag zu stecken. Dies verhärtete die Fronten zwischen der Ost- und der Westküste der Staaten. Viele seiner Kritiker erkannten nun, daß die Gewalt die sich in seinen Liedern finden läßt, nur das Resultat der Gewalt ist der er immer ausgesetzt war. Nach diesem Attentat schrieb Tupac den Song "Hit ´em up" der die Krise zwischen den Küsten zusätzlich verschärfte.

Im Februar 1995, wurde Tupac zu 4 1/2 Jahren Gefängnis für die Vergewaltigung im November 1993 verurteilt. Am 12. Oktober wurde 2Pac aus dem Gefängnis entlassen, da das Label "Deathrow" eine Kaution von 1,5 mio US$ für ihn hinterlegte. Fortan arbeitete er für Deathrow. Unter diesem Plattenlabel veröffentlichte er die erste Doppel-CD in der Geschichte des Rap: "All eyez on me". Im November wurde Stretch Walker brutal ermordet vorgefunden - der Ost-West- Konflikt spitzte sich weiter zu. Inzwischen hatte Tupac auch geheiratet: er hatte seine langjährige Freundin Keisha Morris zur Frau genommen (bild unten), ließ sich aber nur wenige Monate später wieder von ihr scheiden.



Das Leben des inzwischen weit über die USA hinaus bekannten Rappers fand am 13. September 1996 ein tragisches Ende. Nach einigen Tagen im University Medical Center von Las Vegas erlag Tupac seinen schweren Verletzungen. Was war geschehen? Am 7. September besuchte Tupac einen Boxkampf. Nach dessen Ende war Tupac zusammen mit dem Besitzer des Labels Deathrow (Marion Suge Knight) und zwei Freunden auf dem Weg zu einer Party des Gewinners des Kampfes Mike Tyson. An einer roten Ampel musste der BMW anhalten. Plötzlich fuhr ein weißer Cadillac vor und die hintere Scheibe senkte sich. Schüße fielen. Drei von ihnen trafen Tupac in die Brust. Eigentlich war er am 13. September bereits auf dem Wege der Besserung als er unverhofft starb.

Seine Mörder wurden nie gefunden und so wirft sein Tod viele Fragen auf.

War sein Tod der vorläufige Höhepunkt der Rivalität zwischen der Ost- und der Westküste? (Kurz darauf starb auch B.I.G.) Geschah der Mord im Auftrag von B.I.G., da Tupac zuvor eine Affäre mit seiner Frau Faith Evans hatte und war Biggie´s Tod dann nur Rache?

Ist er überhaupt tot oder war alles nur ein PR-Gag?

Denn es taucht immer wieder neues Material auf: Until the end of time (2001), Better Dayz (2003)

Snoop (Doggy) Dogg, der seit dem Tod von Tupac und dem Tod von B.I.G kurz darauf versuchte den Streit zwischen Ost und West zu schlichten, sagte: "Wenn jemand legendäre Musik macht, dann wollen die Leute einfach nicht wahr haben, dass er nicht mehr da ist - wie bei Elvis (der seinen Tod 1977 fand). Tupac ist Tod."

Snoop Dogg machte aber auch Marion Suge Knight für den Tod von Tupac verantwortlich und verließ daraufhin das Plattenlabel Death Row Records!


nach oben springen

Erdbebenkatastrophe Haiti

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vanka
Forum Statistiken
Das Forum hat 450 Themen und 817 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 24 Benutzer (24.11.2012 03:44).

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen